Infrarotlampe - Rotlichtlampe - Wärmelampen Test und Vergleich

Wohltuende Infrarotwärme bei Rückenschmerzen – Nackenbeschwerden und Erkältung…

Aktualisiert am 15.Januar 2020

Beurer IL 50 Infrarotlampe Test - mein Preis-/Leistungssieger

Infrarot Lampe Beurer
Beurer IL 50 Infrarotlampe

Amazon Preis: 58,88 EUR Euro

  • Starke 300 Watt
  • 30 cm x 40 cm große Bestrahlungsfläche
  • Timer Display
  • Abschaltautomatik
  • Keramikglas
  • stufenlos verstellbarer Schirm

 

Infrarotkabinen Vergleich, Infrarotsauna kaufen
Mein Fazit:

Diese Beurer Infrarot Lampe ist mein persönlicher Preis-, Leistungssieger, das dieses Gerät alles vereint, was nötig ist und das zu einem vernünftigen Preis.

 

Ich fand die Anwendung mit diesem Gerät sehr angenehm und lang anhaltend.

Die Bedienung war einfach und selbsterklärend – eine tolle Rotlichtlampe, die ich jederzeit wieder kaufen würde und nur weiter empfehlen kann.

Diese Beurer Infrarotlampe aus dem Test wirkt sehr gut bei Erkältungen und Muskelverspannungen. Das Wohlbefinden wird meiner Meinung nach gesteigert. Ich hatte den Eindruck, dass die Wärme auch 2 Stunden nach der Bestrahlung auf der Haut noch spürbar angenehm war.

 

Sehr schön ist auch die stufenlose Einstellmöglichkeit von 0 – 50 Grad, damit können sie ganz bequem jede gewünschte Körperregion erreichen. Die Bestrahlungsfläche ist mit diesen Beurer Infrarotlampe schön groß, somit müssen sie nicht so oft die Position ändern um alle gewünschten Regionen erreichen zu können.

 

Sie sollten die Rotlichtlampe auf eine gerade Oberfläche (ohne Tischdecke oder ähnliches) stellen, den Stecker in die Steckdose stecken, den Einschaltknopf drücken und schon gehts los… Ich fand auch das Kabel ausreichend lang.

 

Bei den Beurer Infrarot Lampen IL 50 müssen sie ca. 30 cm Sicherheitsabstand zur Haut einhalten, damit Hautirritationen vermieden werden. Am besten immer ohne störender Kleidung bestrahlen und die in der Gebrauchsanweisung angegebenen Sicherheitshinweise beachten und natürlich die Augen schützen.  Dann werden sie auch lange Freude mit dieser Rotlichtlampe haben.

Beurer IL 35 Rotlichtlampe

Beurer IL35 Infrarotlichtlampe
  • gute 150 Watt
  • punktuelle Bestrahlungsfläche
  • 3 stufiger Timer
  • Pressglaskolben
  • Abschaltautomatik
  • verstellbarer Schirm
  • Maße: 14,5 cm x 22 cm x 17,5 cm
  • 5 Neigungspositionen

Amazon Preis: 49,99- Eur 31,18 EUR Euro

Mein Fazit:

 

Auch eine sehr gute Beurer Infrarotlampe aus dem Test, die ihnen sicher bei verspannten Muskeln und therapiebegleitend bei Erkältungskrankheiten helfen wird – empfehlenswert.

Die Beurer Infrarot Lampen IL 35  eignet sich sehr gut für Hals-, Nasen- und Ohrenproblemen und bei einer verspannten Nacken- und Rückenmuskulatur. Auch bei einer beginnenden Erkältung bringt dieses Infrarotlicht Erleichterung. Sie hat ein schönes starkes Rotlicht, das mit und ohne Timer funktioniert.

 

Diese Lampe hat einen 3 stufigen Timer, damit können sie 5, 10 oder 15 Minuten einstellen. Auch bei dieser Rotlichtlampe sollten sie natürlich vorher aufmerksam die Gebrauchsanleitung durchlesen und die Sicherheitshinweise beachten.

Beurer IL 11 Infrarotlampe

Beurer IL 11 Wärmelampe
  • 100 Watt
  • Infrarotlicht mit Glühbirne
  • verstellbarer Schirm
  • 5 Neigungspositionen
  • punktuelle Bestrahlung
  • kein Ein,- und Ausschaltknopf
  • kein Timer

Amazon Preis: 39,99- Eur EUR Euro

Mein Fazit:

Das ist die günstigste Beurer Infrarot Lampe aus dem Test, natürlich ist sie mit ihren 100 Watt nicht so stark wie die vorherigen Modelle. 

Auch mit dieser Lampe ist eine Therapie zur Muskelentspannung möglich, allerdings ist sie bei weitem nicht so intensiv – trotzdem noch empfehlenswert

Hier haben wir die kleinste und günstigste Rotlichtlampe von Beurer im Test. Sie hat ausreichende 100 Watt und ist eine Infrarotlampe mit Glühbirne. Durch ihren verstellbaren Schirm kann sie gut auf die gewünschte Körperregion für eine punktuelle Bestrahlung eingestellt werden.

 

Auch diese Beurer Infrarotlampe hat keinen Timer, das heißt sie müssen sich selbst um die gewünschte Strahlungslänge mit einer Uhr oder ähnlichem kümmern. Außerdem hat sie keinen Ein- und Ausschaltknopf und ein relativ kurzes Kabel. Dafür punktet sie mit einem recht günstigen Preis für einen namhaften Hersteller.

Philips PR3140/00 InfraCare Rotlichtlampe
Infrarotlampe Philips PR3140/00 InfraCare
  • starke 650 Watt
  • 40 cm x 60 cm große Bestrahlungsfläche
  • Körperzonen Bestrahlung
  • Abschaltautomatik (15 Minuten)
  • Höhenverstellbar
  • Neigungswinkel verstellbar (45° v, 90°h)
  • Timer 0 – 30 Minuten
  • Infrapower Halogenlampe
  • Kabellänge 3 Meter
  • Ein- und Ausschaltknopf
  • Horizontal und Vertikal einstellbar

Amazon Preis: 199,99- Eur EUR Euro

Diese Infrarotlampe von Philips ist die umfangreichste in der Ausstattung und Größe in diesem Vergleich und daher auch mein Testsieger. Mit dieser Lampe können sie ganze Körperregionen auch im Liegen bestrahlen, da sie individuell eingestellt werden kann. Die tief eindringende Infrarotwärme regt die Durchblutung an und regeneriert die Muskeln.

Komfortable Behandlung ganzer Körperzonen:

Sie ist ausgestattet mit einem 124 cm langen Ständer, den sie je nach Bedarf einstellen können, um jede Körperpartie zu erreichen. Außerdem hat sie verstellbare Winkel mit Drehfunktion  um Ihnen, während des Liegens, optimale Entspannung bieten zu können.

 

Die Höhe des Lampengehäuses kann auf 60 cm bis 120 cm Höhe eingestellt werden und bietet damit eine bequeme Position, egal ob sie Sitzen oder Liegen. Nach dem Gebrauch kann der Ständer platzsparend zusammengeschoben werden.

Wirkung von Infrarotlicht:

Infrarotlicht trägt bedeutend zur Linderung von Muskelbeschwerden und Schmerzen durch steife Gelenke bei. Die entstehende Wärme regt die Durchblutung an.

 

Die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung wird dadurch angeregt und Stoffwechsel Schlacken können besser abgeführt werden. Da die entstehende Wärme das Körpergewebe flexibler macht, wirkt sie sich gut auf die allgemeine Beweglichkeit aus und lindert dadurch Gelenkversteifungen.

 

Auch bei einer beginnenden Erkältung ist es sehr wohltuend unter der Infrarotlampe – Rotlichtlampe auszuspannen. Außerdem ist es Balsam für die Seele einfach nur dazuliegen, die Wärme zu genießen und 15 Minuten lang nichts zu tun

Mein Fazit:

Mir gefällt diese große Infrarotlampe sehr gut und sie ist bestens geeignet, um auch größere Körperpartien mit Infrarotlicht zu bestrahlen. Sehr schön finde ich auch, dass man sie sowohl vertikal, als auch horizontal einstellen kann. Was mir nicht so gut gefällt ist der doch recht hohe Preis für dieses Gerät.

Philips PR3120/00 InfraCare Infrarotlampe

Philips PR3120/00 Infracare Rotlicht
  • Ordentliche 300 Watt Leistung
  • 40 cm x 30 cm große Bestrahlungsfläche
  • verstellbarer Neigungswinkel
  • bis 40° vertikal
  • Kabellänge 250 cm
  • Körperbereich Bestrahlung
  • Ein-/und Ausschaltknopf
  • Mechanischer Timer
  • Automatische Abschaltung nach 30 Minuten

Amazon Preis: 72,13 EUR Euro

Mein Fazit:

Das Gerät hat eine mittelgroße Strahlungsfläche, ist also zum Beispiel sehr gut für den Nacken und Schulterbereich geeignet. Außerdem können sie das Gerät vertikal gut auf ihre Bedürfnisse einstellen. Das Kabel ist auch ausreichend lang und im Großen und Ganzen gefällt mir die PR3120 ganz gut. 

 

Das Leuchtmittel soll laut Hersteller nicht selbst gewechselt werden – das gefällt mir nicht so gut…

Diese Infrarotlampe von Philips hat eine mittlere Bestrahlungsfläche, die ausreicht um zum Beispiel den Nacken,- oder Lendenwirbelbereich (Hexenschuss) optimal zu bestrahlen. Die Kabellänge beträgt ca. 2,5 Meter, das reicht aus wenn sie diese Rotlichtlampe zum Beispiel zur Bestrahlung auf den Tisch stellen möchten. Durch die stufenlos verstellbaren Neigungswinkel ist es möglich jede Körperregion zu erreichen.

 

Mit der Leistung von 300 Watt erreichen sie mit dieser Infrarotlampe von Philips eine sehr wohltuende Wärme, mit der die Behandlung von Muskel- und Gelenkschmerzen wunderbar möglich ist.Auch bei HNO-Beschwerden und beginnender Erkältung hilft das Infrarotlicht die Beschwerden zu mildern und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

 

Der Austausch des Leuchtmittels soll laut Hersteller nicht selbstständig durchgeführt werden… Dazu müssen Sie das Gerät einschicken, bzw. zum Philips Kundendienst bringen. Bitte beachten sie auch hier unbedingt die Gebrauchsanleitung und die Sicherheitshinweise! Schützen sie sich und ihre Augen.

Sanitas SIL 45 Rotlichtlampe

Infrarotlampe Sanitas SIL 45
  • starke 300 Watt
  • Timer
  • 30 cm x 40 cm Bestrahlungsfläche
  • stufenlos Einstellbar
  • bis 50° vertikal
  • Maße: H 30 cm , B 28 cm ,T 20 cm
  • Glaskeramikscheibe
  • Einschaltknopf

Amazon Preis: 51,29 EUR Euro

Mein Fazit:

Die Sanital SIL 45 Infrarot-Wärmelampe gefällt mir sehr gut – meiner Meinung nach ist sie der Beurer Lampe IL 50 sehr ähnlich… 

Deshalb würde ich hier für mich den Preis entscheiden lassen.

Die Sanitas Infrarotlampe im Test hat eine mittelgroße Bestrahlungsfläche von ordentlichen 30 x 40 cm, das reicht auf jeden Fall aus, um den Nacken,- und Schulterbereich abzudecken. Sie verfügt über einen sehr praktischen 15 Minuten Timer, damit nicht zu lange bestrahlt wird. Außerdem ist sie stufenlos bis 40 Grad nach oben und unten verstellbar, somit kommt man gut an jede Körperregion ohne sich verrenken zu müssen.

 

Schön ist auch der Ein,- und Ausschaltknopf und die Kabelaufwicklung zum platzsparenden Verstauen des Gerätes. Ein Wechsel der Röhren, die hinter einer Glaskeramikscheibe sitzen ist selbständig möglich und wird in der Betriebsanleitung ausführlich erklärt.

 

Infrarotlicht fördert die Durchblutung, lindert Muskelverspannungen und Erkältungskrankheiten. Auch bei HNO-Beschwerden wirkt so eine Rotlichtlampe angenehm und schmerzlindernd. Die Sanitas Rotlichtlampe IL 45 ist ein Medizinprodukt (das sehr warm werden kann), lesen sie deshalb die Betriebsanweisung sorgfältig durch und beachten sie die Sicherheitshinweise.

 

Medisana IR 100 Infrarot-Wärmelampe

Medisana IR 100 Infrarotlampe
  • 100 Watt
  • Kolbenleuchtbirne Philipps
  • verstellbarer Schirm
  • punktuelle Bestrahlung
  • Größe: ca. 16,5 x 13,5 x 20,5 cm
  • kein Ein,- und Ausschaltknopf
  • kein Timer

Amazon Preis: 15,06 EUR Euro

Mein Fazit:

Die Medisana IR 100 ist eine sehr einfache Lampe. Sie wird einfach nur an den Strom angesteckt – und los gehts. Die Glühbirne lässt sich ganz einfach selber wechseln und Preis – Leistung finde ich sehr gut. 

Wenn sie ein schlichtes und günstiges Gerät mit nur 100 Watt suchen, sind sie hier absolut richtig

Bei der Medisana IR 100 bekommen sie ein sehr einfaches und schlichtes Gerät, das aber trotzdem seinen Dienst tut. Vor allem, wenn sie nur ab und zu eine punktuelle Bestrahlung brauchen und ihnen 100 Watt ausreichen. Den Lampenschirm kann man gut verstellen und die Glühbirne ist ganz leicht zu wechseln. Außerdem ist diese Lampe nicht besonders groß und braucht deshalb auch nicht so viel Platz.

 

Infrarotlampe als Wärmetherapie

 

Eine Infrarotlampe, Rotlichtlampe oder Wärmelampe ist ein wichtiger Bestandteil der Wärmetherapie. Denn wer schon einmal verspannte Muskeln oder Rückenschmerzen hatte, weiß die positive Wirkung von Wärme zu schätzen.  

 

Durch die Strahlung einer Infrarotlampe, bzw. einer Rotlichtlampe können Sie schmerzhafte Verspannungen und auch spannungsbedingte Kopfschmerzen lösen. Deshalb ist es auf jeden Fall von Vorteil eine Rotlichtlampe bei sich im Haushalt zu haben.

 

Infrarotlampen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen, von einer einfachen Lampe mit einer Birne, bis zum Hochleistungsgerät, dass ganze Körperpartien bestrahlen kann. Hier erhalten Sie eine kleine Auswahl der unterschiedlichsten und meiner Meinung nach besten Infrarotlampen.

Rotlichtlampe von Philips

Infrarotlampe – Rotlichtlampe platzsparende Wärmespender

Sie haben keinen Platz für eine ganze InfrarotkabineDann können sie sich als Alternative auch eine Infrarotlampe, bzw. Rotlichtlampe kaufen. Auch hier gibt es wieder eine enorme Auswahl der verschiedensten Wärmelampen. Für viele unterschiedliche Bedürfnisse, die ich in einem InfrarotlampenTest übersichtlich für sie zusammengestellt habe.

 

 

Rotlichtlampe zur Lockerung der Muskulatur

Manche Infrarotlampen sind groß genug für den ganzen Rückenbereich oder die komplette Beinpartie. Und andere Rotlichtlampen wiederum sind so klein wie eine Schreibtischlampe. Sie sind für kleinere Körperpartien, wie zum Beispiel den Nacken sehr gut geeignet. Mithilfe einer Infrarotlampe können sie zum Beispiel verspannte Nacken- und Schultermuskulatur lockern und dadurch ohne Einsatz von Medikamenten Spannungskopfschmerzen lösen. Auch zum Lösen von muskulären Verspannungen eignet sich auch ein handliches Massagegerät mit Infrarot  für Zuhause ganz hervorragend.

Wärmetherapie mit Infrarotlampe nach dem Sport

Auch nach dem Sport ist es sehr angenehm die Muskulatur mit Infrarotlicht zu lockern und so eventuellem Muskelkater vorzubeugen. Die Behandlung mit Infrarot, bzw. einer Rotlichtlampe ist inzwischen auch in Arztpraxis eine gängige Methode zur Lockerung von Verspannungen und anderen gesundheitlichen Problemen. Noch besser ist natürlich der regelmäßige Aufenthalt in der hauseigenen Wärmekabine

Typische Anwendungsgebiete einer Infrarotlampe - Rotlichtlampe:

  • als begleitende Maßnahme bei der Behandlung von Erkältungskrankheiten und bei Hals-Nasen-Ohren Problemen
  • zur Behandlung von unreiner Haut
  • bei Neurodermitis
  • bei verspannter Muskulatur zum Beispiel im Nacken- Schulter- und Lendenwirbelbereich
  • zur Unterstützung von Wundheilungsprozessen
  • zur Schmerzlinderung zum Beispiel bei Arthrose und Rheuma
  • Zur Entspannung
  • bei Muskelkater entspannt die Infrarotwärme die verspannten Muskeln und fördert die Durchblutung für eine schnelle Regeneration
  • Infrarotlicht kann durch die Wärme die Aufnahme von auf der Haut aufgetragenen Cremes und Salben, begünstigen.
  • Zur Vorbeugung und Linderung von Spannungskopfschmerzen
  • bei Muskelschmerzen

Hinweise zur Sicherheit:

Gebrauchsanweisung lesen

 

Bitte lesen sie sich vor der ersten Behandlung mit ihrer Infrarotlampe die Gebrauchsanleitungen der jeweiligen Geräte ganz genau durch und lassen sie sich im Zweifelsfall von ihrem Arzt beraten. Halten sie den vorgegebenen Sicherheitsabstand ein. Stellen sie ihre Infrarotlampe auf einen festen Untergrund und bitte nicht auf eine Tischdecke oder ähnliches. Diese Geräte werden sehr heiß!

 

Vorsicht, Rotlichtlampe (Infrarotlampe) kann heiß werden!

 

Fassen sie nach dem Gebrauch nicht die Glasscheibe an – es besteht Verbrennungsgefahr. Bitte sehen sie nicht direkt in das Infrarotlicht, tragen sie am besten eine Schutzbrille und/oder schließen sie die Augen, damit es nicht zu Schädigungen kommt.

Eine Rotlichtlampe hat eine therapeutische Wirkung mit Tiefenstrahlung und ist nicht als Wärmequelle z. B. für den Wickeltisch oder für Tiere geeignet! Dafür gibt es spezielle Rotlichtlampen. Lassen sie Kinder nicht alleine mit der warmen Infrarotlampe im Raum.

 

Anwendungsdauer der Wärmelampe beachten

 

Um Hautirritationen zu vermeiden ist es sinnvoll nicht länger, als 30 Minuten zu bestrahlen, viele Infrarotlampen haben deshalb einen Timer.

Therapeutische Anwendung von Infrarotlicht:

Infrarotlicht wird immer dann angewandt, wenn man sich durch die Wärmewirkung einen heilenden oder lindernden Erfolg verspricht. Durch die Rotlichtstrahlung der Infrarotlampe wird die Gewebetemperatur erhöht, was zu einer Gefäßerweiterung führt. Der therapeutische Effekt beruht hier somit auf einer verbesserten Durchblutung.

Anwendungsbeispiele einer Infrarotlampe:

 

  • Muskelverspannungen
  • Kopfschmerzen
  • Arthrosen (Gelenkverschleiß)
  • Arthralgie (Gelenkschmerzen)
  • Fibromyalgie (chronische Erkrankung mit Faser-Muskel-Schmerzen)
  • Hexenschuss
  • Neurodermitis
  • rheumatische Erkrankungen
  • Hals-, Nasen-, Ohreninfekte
  • Bronichitis
  • Hauterkrankungen

Die infrarote Wärmestrahlung der Rotlichtlampe dringt nur wenige Millimeter tief in das Gewebe ein, aber durch die Wärmeleitung können auch das Unterhautfettgewebe, das Bindegewebe oder die Gelenke erreicht werden. Deshalb besteht bei zu langer, oder intensiver Rotlichtbestrahlung (zum Beispiel mit einer Infrarotlampe) Verbrennungsgefahr für Haut und Gewebe.

 

Besonders gefährdet sind hier die Augen, die bestenfalls mit einer speziellen Brille geschützt werden sollten, da die Eindringtiefe der Infrarotstrahlung größer ist, als die Lid dicke des Auges. Das gilt auch für UV-Strahlung, deshalb sollte auch im Solarium oder bei intensiver Sonneneinstrahlung ein spezieller Augenschutz getragen werden.

Rotlichtlampe - Infrarotlampe bei Hautproblemen:

Wegen ihrer durchblutungsfördernden Wirkung können Infrarotlampen eine positive Wirkung bei vielen Hautproblemen haben. Egal ob einzelne Pickel, oder großflächige Akne, mit einer Rotlichtlampe können sie gezielt ihre Hautprobleme behandeln.

 

Der Zellstoffwechsel wird durch die Infrarotlampe (Wärmelampe) angeregt und dadurch auch der Abtransport von Schadstoffen, was sich positiv auf das Hautbild auswirken kann.  

 

Am besten setzen sie sich ohne Make up vor die Infrarotlampe, schützen ihre Augen und benützen nach der Bestrahlung eine für sie angenehme Pflegecreme. Mit dieser Vorgehensweise ziehen Sie den optimalen Nutzen der Infrarot Bestrahlung für sich heraus.

Infrarot Licht bei Kopfschmerzen: 

Es gibt viele Arten von Kopfschmerzen und nicht bei allen ist Wärme hilfreich. Man unterscheidet zum Beispiel zwischen Migräne und durch Verspannungen der Muskulatur bedingte Kopfschmerzen. 

 

Kopfschmerzen, die durch eine verspannte Nacken-, und Schultermuskulatur verursacht werden, lassen sich mit einer Infrarotlampe, bzw. Rotlichtlampe oder den Aufenhalt in einer Infrarotkabine wunderbar behandeln.

 

Die sanfte Wärme entspannt die verkrampfte Muskulatur, fördert die Durchblutung und lindert somit den Kopfschmerz. Das konnte ich im Selbsttest auch feststellen, seit ich die Infrarotlampe (Rotlichtlampe) regelmäßig benütze, haben sich meine spannungsbedingten Kopfschmerzen wesentlich gebessert! Sie sollten das unbedingt auch einmal ausprobieren, denn lästige Kopfschmerzen vermiesen uns den schönsten Tag.

Wann sollte kein Infrarotlicht angewendet werden?

Bei folgenden Erkrankungen sollten sie von einer Wärmetherapie mittels Rotlicht (Infrarotlampe oder Infrarotsauna) absehen, oder zumindest ihren Hausarzt vorher befragen:

 

  • akute Gelenkentzündungen (rheumatoide, infektreative Arthritis)
  • entgleister Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • schwere Erkrankungen des Herz-, Kreislaufsystems
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Nebenniereninsuffizienz (Nebennierenschwäche)
  • akute Hautentzündungen

 

Hören sie auf Ihre innere Stimme, wenn sie der Gedanke an eine bestimmte Behandlungsart (Wärme / Kälte) eher abschreckt, ist das in diesem Fall ziemlich wahrscheinlich die falsche Behandlungsmethode.

Gewichtsverlust durch Infrarot?

Ist es tatsächlich möglich durch Anwendungen mit Infrarotlicht, zum Beispiel mit einer Rotlichtlampe oder Infrarotkabine Körpergewicht, bzw. Körperfett zu verlieren? Kann ich wirklich ein paar Kilos abnehmen?

 

Untersuchungen ergaben, das Infrarotbestrahlung Abnehmen begünstigt. Die Wirkung von Infrarotlicht kann das Körperfett tatsächlich reduzieren. Die Strahlen durchdringen die oberste Hautschicht (ohne diese zu erwärmen) und treffen auf Blutgefäße im darunterliegenden Fettgewebe.

 

Diese Gefäße wärmen und weiten sich. Dadurch gibt es eine bessere Durchblutung des Fettgewebes und einen leichteren Abtransport von Fettsäuren. Durch die stärkere Durchblutung erhöht sich außerdem der Kalorienverbrauch.

Die Anwendung von Infrarot-A Tiefenwärme (Infrarotlampe, Rotlichtlampe, Infrarotkabine…) kann den Impuls zur Aktivierung des Stoffwechsels geben und fördert somit die Gewichtsabnahme. Wenn zeitgleich die Ernährungssituation verbessert wird, steht einem raschen Fettabbau nichts mehr im Weg.

 

Infrarotlicht als begleitende Therapie zur Gewichtsabnahme macht auf jeden Fall Sinn, Wunder kann man allerdings auch von einer Infrarotlampe / Rotlichtlampe nicht erwarten, wenn man nicht bereit ist seinen Kalorien-, und Energiehaushalt in Ordnung zu bringen.

 

Auf den Punkt gebracht: 

  • weniger, bzw. bewusster essen
  • ausreichend Bewegung
  • seelische Balance
  • unterstützende Infrarottherapie

Rotlichtlampe mit heilender Wirkung - ein altes Prinzip neu entdeckt!

Schon seit vielen tausend Jahren ist die Wärmeanwendung als therapeutische Maßnahme ein Prinzip der physikalischen Medizin. Mit den verbesserten technischen Möglichkeiten der Neuzeit werden Anwendungen mit Wärme und vor allem die Infrarot Bestrahlung mit einer Infrarotlampe, Rotlichtlampe oder in einer Infrarotkabine wieder neu entdeckt. Ein häufiges Anwendungsgebiet sind Schmerzen im Bewegungsapparat.

 

In unserer westlichen Welt, mit viel Sitzen und wenig Bewegung, sind Schmerzen im Bewegungsapparat inzwischen zu einer regelrechten Volkskrankheit geworden. Dafür sind vor allem Fehlbelastungen, einseitige Belastungen bei der Arbeit, körperlicher und psychischer Stress, Übergewicht und Bewegungsmangel ursächlich.

 

Millionen von Menschen sind betroffen. Nach offiziellen Angaben litten im Jahr 2004 etwa 70 % der Europäer zwischen 40 und 65 Jahren mindestens einmal im Monat an Schmerzen, allen voran Nackenschmerzen, Schulterschmerzen und Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule.

 

Vorbeugend gegen diese Art von Schmerzen wäre vor allem viel Bewegung und damit ist nicht nur Sport gemeint, sondern auch Entspannung, verbesserte Ernährung und körperliches Training. Bei der Behandlung von Schmerzen finden Krankengymnastik, Massagen, medikamentöse Therapie und Wärmebehandlungen, zum Beispiel mit einer Infrarotlampe (Rotlichtlampe), Anwendung

Wärmetherapie mit Infrarot (Infrarotlichtlampe - Rotlichlampe - Infrarotsauna):

Zur Wärmebehandlung bei Schmerzen im Bewegungsapparat wird häufig Infrarotlicht eingesetzt. Das ist ein ganz natürlicher Bestandteil des Sonnenlichts, der bereits in der Antike zur Wärmetherapie verwendet wurde.

 

Durch ihre entspannende Wirkung reduziert und verhindert Wärme (zum Beispiel durch eine Infrarotlampe) Schmerzen. Die Wärme wird in der Haut und im Gewebe durch Thermosensoren wahrgenommen.

 

Die verbesserte Durchblutung steigert dann die Zufuhr von Sauerstoff, das für die Heilungs-, und Regenerationsprozesse notwendig ist und zugleich wird der Abtransport von Stoffwechselprodukten angeregt. Das funktioniert nicht nur mit einer Rotlichtlampe, sondern auch mit einem  Aufenthalt in der Infrarotsauna sehr gut.

Infrarotlicht (zum Beispiel durch eine IR-Lampe) wird vor allem angewandt bei:

  • Akuten und chronischen Muskelschmerzen
  • Muskel- und Gelenksteifigkeit (außer bei akut entzündlichen Prozessen)
  • Durchblutungsstörungen
  • Neurodermitis
  • Schmerzen in der Lendenwirbelsäule
  • Hämatome
  • als Vorbereitung für eine Massage
Auch zur Behandlung von chronischen Erkrankungen ist eine Therapie mit einer Rotlichtlampe gut geeignet (außer bei akut entzündlichen Prozessen):
  • rheumatische Erkrankungen
  • chronische Bronchitis
  • Sinusitis (Nasennebenhölenentzündung)
  • Durchblutungsstörungen
  • verschiedene Hauterkrankungen, zum Beispiel Akne
  • immunologische Abwehrschwäche
Nicht geeignet, bzw. nur nach Rücksprache mit ihrem Hausarzt ist eine Behandlung mit Infrarotlicht (Infrarotlampe) bei:
  • Schweren Herzerkrankungen
  • akuten Entzündungen
  • Thrombose
  • Niereninsuffizienz
  • Schwere Diabetes mellitus

 

Rotlichtlampe - Infrarotlampe:  Hilfe bei Neurodermitis?

Das Licht der Sonne hat bei Neurodermitis Patienten meist einen positiven Effekt, allerdings bringt die Sonne auch UV-Strahlung mit, die bei zu langer Bestrahlungsdauer Hautschäden (Sonnenbrand usw.), bis hin zu Krebs verursachen können. Daher ist wichtig: Sonnenbaden ja, aber nur mit dem richtigen Hautschutz.

 

In der Infrarotkabine oder bei der klassischen Infrarotlampe, bzw. Rotlichtlampe haben sie keine UV-Strahlung, deswegen können sie keinen Sonnenbrand bekommen. Deshalb können Sie hier natürlich auch nicht braun werden.

 

Wenn sie als Neurodermitis geplagter Mensch regelmäßig und mit Verstand die Infrarotsauna oder auch eine Infrarotlampe nützen, kann das ihr Hautbild möglicherweise um einiges verbessern.

 

Durch das regelmäßige Schwitzen in der Wärmekabine wird ihre Haut besser durchblutet und sieht daher viel rosiger und gesünder aus. Viele Neurodermitiker berichten schon nach wenigen Anwendungen mit der Infrarotlampe von einer verbesserten Wundheilung und weniger Juckreiz. Wenn größere Areale der Haut betroffen sind, bietet sich eher eine Infrarotkabine statt einer Infrarotlampe an, da sie hier einen wesentlich größeren Wirkungsbereich als mit einer Infrarotlampe haben, die immer nur einen relativ kleinen Teil der Haut auf einmal bestrahlen kann.

 

So eine Infrarotsauna, Rotlichtlampe oder Infrarotlampe ist sehr gut für den Hausgebrauch geeignet. Auch in einer kleineren Wohnung findet so eine Infrarotkabine Platz und eine Infrarotlampe (Rotlichtlampe) allemal.

 

Hier müssen sich Patienten mit Hauterkrankungen wie Neurodermitis nicht den Blicken der Öffentlichkeit aussetzen, sie können sich entspannen und die wärmende Behandlung mit Infrarot genießen.

 

Das ist Balsam für die Seele und hilft deswegen wieder ihrem Körper, sie sollten sich deshalb überlegen, ob sie sich nicht eine Infrarotkabine oder eine Infrarotlampe (Rotlichtlampe) kaufen wollen.